Es gibt keine zu kleinen Aufgaben: Pflege ist Unterstützung

Zur Pflege gehören eine Reihe von Tätigkeiten und Aufgaben. Unsere Teams im Ruhrgebiet sind dabei nicht ausschließlich mit medizinischer Versorgung beschäftigt – zu Pflege gehört mehr. Insbesondere auch die hauswirtschaftliche Hilfe. Denn manchmal machen sehr kleine Dinge den Unterschied für ein viel schöneres Leben.

Haushaltshilfe ist Pflege

Wer pflegebedürftig wird, hat das Recht auf unterschiedliche Arten von Unterstützung. Unterstützung auch in Form von haushaltswirtschaftlicher Hilfe – beim Waschen, Putzen, Bügeln und so weiter. Für viele Leute kann das auch gesundheitlich einen riesigen Unterschied machen: Einerseits fällt ein Teil der körperlichen Belastung durch die Arbeit weg.

Andererseits bedeutet Hilfe im Haushalt aber auch Hilfe dabei, weiter zuhause leben zu können und sich dabei wirklich wohl zu fühlen. Die „kleinen“ und „großen“ Dinge im Haushalt machen oft den entscheidenden Unterschied aus.

In einer aufgeräumten Wohnung findet man sich besser zurecht – auch wenn das Erinnerungsvermögen manchmal schwächelt. Saubere Teller und ein gefüllter Kühlschrank helfen, regelmäßig und das richtige zu essen. Und auch die scheinbar banalsten Dinge können helfen: Saubere Gardinen machen Lust auf den Frühling und darauf, öfter zu lüften.

Unterstützung im Haushalt durch den Pflegedienst

Unsere Pflegedienste organisieren für Sie gerne auch die Hilfe im Haushalt. Dafür beschäftigen wir Menschen, die sich auf diese Hilfe spezialisiert haben. Medizinische ausgebildete Pflegekräfte übernehmen medizinische Aufgaben der Pflege. Unsere hauswirtschaftlichen Mitarbeiter sind Experten für alle Aufgaben, die im Haushalt anfallen.

Unabhängig von anderen Aufträgen

Eine wichtige Information für alle, die über Hilfe im Haushalt nachdenken: Sie müssen dafür sonst nichts in Anspruch nehmen. Wenn Sie nur hauswirtschaftliche Leistungen möchten, dann bekommen Sie auch nur die.

Wenn Sie also beispielsweise von einem Angehörigen oder Partner gepflegt werden, dann müssen Sie das nicht plötzlich einem unserer Pflegedienste überlassen. Sie können die Haushaltshilfe immer unabhängig beauftragen. Und Sie bestimmen auch selbst, was passiert.

Umgekehrt gilt übrigens auch: Wenn Sie schon Pflegeleistungen bewilligt bekommen haben, schließt das nicht aus, dass Sie auch hauswirtschaftliche Hilfe bekommen können.

Es gibt keine zu kleinen Aufgaben

In diesem Zusammenhang ist für viele auch wichtig. Es gibt keine zu kleinen Aufgaben. Wenn Sie unsere Hilfe nur bei einer bestimmten Sache wollen, dann ist das völlig in Ordnung. Wir werden nicht einfach über Ihre Wohnung herfallen und den Haushalt übernehmen. Wir besprechen vorher mit Ihnen, was Ihnen am meisten helfen würde und dann gibt es eine feste Vereinbarung. Wenn Sie mal etwas daran ändern wollen, ist die Vereinbarung aus Ihrer Richtung aber immer offen: Auch wenn es mal mehr oder weniger wird!

 

 

Hauswirtschaftliche Hilfe: Im Alltag unterstützen

Haushaltsführung war nicht umsonst früher der komplette Vollzeitjob einer Person – Putzen, Einkaufen, Kochen und Aufräumen nehmen viel Zeit in Anspruch und kosten Energie. Diese Energie und Kraft haben viele Menschen nicht, wenn sie pflegebedürftig sind. Auch ihre Angehörigen können nicht einfach zusätzlich alle Aufgaben in einem zweiten Haushalt oder auch nur für eine weitere Person übernehmen.

Deswegen gehört zu den Leistungen der Pflege auch Unterstützung im Haushalt. Dabei geht es nicht nur um eine Haushaltshilfe für Pflegebedürftige, sondern auch andere Unterstützungsangebote. Ab Pflegestufe 1 können Sie „haushaltsnahe Dienstleistungen“, eine Putzhilfe oder auch andere Zusatzangebote in Anspruch nehmen. Wie wir schon berichtet haben, steht monatlich ein fester Betrag für Haushaltshilfe zur Pflegestufe zur Verfügung, der auch angespart werden kann.

Haushaltshilfe zur Pflege

Bei der ambulanten Pflege können Sie zusätzliche Unterstützung im Haushalt organisieren. Das geht auch über uns!

Dazu gehören zum Beispiel:

  • Putzen – von der Grundreinigung im Frühling, über regelmäßige Hilfe bei einzelnen Tätigkeiten. Auch wenn Sie vieles allein schaffen, ist Ihnen vielleicht Hilfe bei einzelnen Aufgaben willkommen wie zum Beispiel:
    • Böden wischen
    • Schränke aufräumen
    • Regale putzen oder staubwischen
    • Staubsaugen
    • Flur wischen
    • Fenster putzen
  • Waschen – Egal ob Kleidung oder zum Beispiel große Dinge wie Gardinen und Bettbezüge: Wir helfen beim Waschen, Bügeln oder falten.
  • Einkaufen – Entweder wir kaufen für Sie ein oder auch gerne mit Das geht im Supermarkt, in Fachgeschäften oder zum Beispiel auch auf dem Wochenmarkt. Wir gehen mit Ihnen auch zur Apotheke, in einen Drogeriemarkt oder zum Beispiel in ein Blumengeschäft.
  • Erledigungen – Rund um den Haushalt gibt es weitere Aufgaben, die erledigt werden müssen. Zum Beispiel das Wegbringen von Altpapier, Glas oder Pfandflaschen. Oder das Einwerfen von Briefen, Abholen von Papieren oder ähnlichem.

 

Haushaltshilfe mit und ohne Pflegestufe

Ab Pflegestufe 1 kann jeder auch diese Hilfen bekommen. Aber Sie können die Hilfe auch unabhängig selbst bezahlen. Dann können Sie die „haushaltsnahen Dienstleistungen“ zum Beispiel von der Steuer absetzen und sie so günstiger bekommen.

 

Rufen Sie uns an und wir besprechen mit Ihnen, wie eine Haushaltshilfe Sie unterstützen kann.